Donnerstag, 11. November 2010

Ab 01.Februar.2011: 60 Minuten Mittagspause an Schulen in NRW

Für die Schüler an der Gesamtschule
Heiligenhaus (Bild) werden die neuen
Mittagspausen weniger langweilig sein, 

als an vielen anderen Schulen in NRW.

OB/ RTG/ HLGH/ MH  Bis zum 31.01.2011 haben die Schulen Zeit sich aufzurüsten und eine Mittagspause für die Schüler erträglich zu machen. Ab dem 01.Februar.2011 sind alle Schulen dazu verpflichtet, eine 60-minütige Mittagspause einzurichten. Damit soll der Nachmittagsunterricht, der an fast allen Schulen mittlerweile Realität ist, für die Schüler leichter fallen: "Während der Mittagspausen können die Schüler essen, sich entspannen und neue Kräfte für weitere Schulstunden tanken.", so das Schulministerium. Das die Mittagspause allerdings auch zu Unzufriedenheit und Gegenwehr führt, ist - wie immer - egal. 
Viele Schulen haben nicht die Ausstattung um für
eine erträgliche Mittagspause zu sorgen. Ein Beispiel ist die Gesamtschule Osterfeld in Oberhausen. Hier existiert zwar eine Mensa, aber die hat nicht das Fassungsvermögen für auch nur 25% der Schüler. Auch die Freizeitgestaltung ist an dieser Schule eher Mangelware. Für die jüngeren Schüler (5. und 6. Klasse) steht ein "Spielzimmer" zur Verfügung, in dem es unter Anderen Kicker-Tische gibt. Die Oberstufe kann den Computerraum nutzen. 
Auch der Stundenplan wird in die Länge gezogen. Schüler die sonst immer nur 7 Stunden hatten, werden nun bis nach der achten Stunde in der Schule sein, auch wenn nach der Mittagspause nur noch eine Unterrichtsstunde ansteht. "60 Minuten warten, für eine einzelne Schulstunde ist echt deprimierend!", sagte ein Schüler aus Oberhausen. 
Natürlich gibt es auch positive Stimmen für die (verlängerte) Mittagspause. Viele Eltern können länger arbeiten gehen und sich vielleicht sogar das kochen sparen, sofern an der Schule schon eine Mensa vorhanden ist.
Vielleicht gelingt es den Schulleitungen ja, einen Stundenplan zu erstellen, der für alle von Nutzen ist. 
Die Gesamtschule Heiligenhaus hat seit Jahren ein Interessantes Konzept, sie machen in ihrer 5. Stunde eine Mittagspause für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 7, diese beginnt mit der zweiten Pause um 11:35 Uhr und endet mit Beginn der 6. Schulstunde um 12:40 Uhr. Das wäre eine ganze Stunde Mittagspause, jedoch könnte es gut sein, dass dieses Konzept nicht zulässig wäre, weil man ja eine bereits vorhandene Pause mit der Mittagspause verknüpfen würde. Zum Glück hat die Gesamtschule im Heiligenhauser Süden eine schöne Mensa und ein vielfältiges Angebot (Kicker-Tische, Tischtennis, Basketball-Korb, Spielwiese, Computerraum, etc.), somit wird für die Schülerinnen und Schüler an dieser Schule für eine schöne Mittagspause gesorgt sein.

Also wird es für alle Schulgänger ab dem 01.Februar heißen: 15 Minuten länger in die Schule gehen!

Keine Kommentare: