Freitag, 28. Oktober 2011

Fokusfilm: "Heimat Ratingen West" von 2009

Die ehemalige Klasse 9 des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums Ratingen West haben im Jahr 2009 einen Film gedreht über das Leben in Ratingen West und den Heimatgefühlen der Bürger in dem ehemaligen Problem-Viertel Ratingen West.
Wir haben die beiden Video-Teile gerade eben auf YouTube entdeckt und möchten diese direkt Lobpreisen. Leider ist die Videogröße sehr gering. Dennoch sehr sehr gut gemacht.


Gerade die Vorurteile dürften damit behoben werden. Das Video ist absolut empfehlenswert! 

Dienstag, 25. Oktober 2011

Derby Am Wochenende bei den Ratinger Ice Aliens

Am kommenden Sonntag Abend um 18 Uhr beginnt das 25. Derby zwischen den Ratinger Ice Aliens und dem EV Duisburg in der Ratinger Eissporthalle Am Sandbach!


Die Ratinger Ice Aliens wollen alles daran setzen in der Tabelle vor dem EV Duisburg zu bleiben und wieder zurück nach oben klettern, zurück Richtung Platz 1. 


Am vergangenen Wochenende patzten die Duisburger gegen Unna und unterlagen dem EHC Dortmund. Die Ice Aliens unterlagen in Frankfurt und gegen Bad Nauheim knapp. 


Das Spiel verspricht Schnelligkeit, Aktion und Härte! Die Verantwortlichen hoffen auf mindestens 600 Zuschauer (Das Derby zwischen beiden Teams hatte vor einigen Jahren noch um die 1.500 Zuschauer angelockt).

Einsturzgefahr in Mülheim: U18 fährt nur bis Heißen Kirche

Wegen Rissen an der U-Bahn-Station "Mühlenfeld" in Mülheim an der Ruhr verkehrt die U18 nur noch zwischen Essen, Berliner Platz und Mülheim Heißen Kirche. Zwischen Mülheim Hbf und Heißen verkehren Ersatzbusse.
Die Risse waren Mitarbeitern der Verkehrsgesellschaft EVAG aufgefallen. Nach einer Überprüfung der Risse wurde der Verkehr der U18, sowie das Gebiet Rundherum sicherheitshalber abgesperrt.
Ein nicht verzeichneter Schacht, in dem vor mehreren Jahrzehnten Kohle abgebaut wurde, befindet sich unterhalb dieser Zone. Nun wird versucht den Stollen mit Zement zu füllen. Mehrere Zehntausend Kubikliter Zement wird dabei in das Loch in der Erde gepumpt. Wie lange die Sicherungsarbeiten dauern ist noch unbekannt, solange wird im Bereich "Mühlenfeld" jedenfalls weder Auto- noch Bahnverkehr zugelassen.

Spritpreise steigen und fallen im Minutentakt

Preise 25.10.2011, 18:10 Uhr, Mülheim/ Ruhr
Preise 25.10.2011, 18:55 Uhr, Mülheim/ Ruhr
Die Sprit-Preise steigen und sinken von Minute zu Minute, so war alleine am heutigen Dienstag der Preisunterschied bis zu 6 Cent innerhalb einer Stadt und einer Stunde! Das sind unglaubliche Preisveränderungen, die aber anscheinend keinen Interessieren. Am morgen (zwischen 9 und 10 Uhr) war der Super übrigens bei 1,54 bis 1,57€.

Brücken-Neubau: Umleitung um Ratingen-Hösel

Aufgrund dem Neubau der Brücke in Ratingen Hösel, über die Bahngleise der Linie S6, wird für etwa 2 Monate der Verkehr stark eingeschränkt. Die Buslinie 751 endet nun im Westen des Bahnhofes. Der Verkehr wird weiträumig umgeleitet. Im Frühjahr 2012 soll die Brücke fertiggestellt sein. Dies wird lange Wartezeiten am Höseler S-Bahnhof verhindern. 

Montag, 24. Oktober 2011

Aliens mit 0 Punkte Wochenende vor Insgesamt 3.700 Zuschauern

3.200 Zuschauer waren es in Frankfurt

Mit einer 2:3- Niederlage starteten die Ratinger Ice Aliens in das Eishockey-Wochenende vor heimischen Publikum. Gegen den Favoriten aus Nauheim wollte man Punkte holen, doch die Aliens agierten über weite Strecken zu nervös; kamen trotz erfolgreichem Druck mit verzweifelter Gegenwehr der Nauheimer, nicht zum Abschluss. Viele Chancen und einige Alleingänge der Ratinger scheiterten immer wieder vor dem Tor von Markus Keller. Zu guter Letzt wurde Thorsten Gries unberechtigt, nach einer Reklamation eines Nauheimer Spielers vom Eis geschickt. 5 + Spieldauer wegen Stockschlags. Unglaubwürdig aber wahr. So konnten die Nauheimer in Überzahl das Ergebnis verwalten.


Das umstrittene fünfte Tor der Löwen
Am Sonntag Abend waren die Ratinger Ice Aliens mit über 70 Fans nach Frankfurt gereist. Man wollte hier die Punkte holen, die man im Spiel gegen Nauheim verloren hatte. Doch es sah nach dem Gegenteil aus. Schon nach 7 Minuten führten die Löwen mit 2:0. Zwar kämpften sich die Außerirdischen immer wieder heran, jedoch nutzte das dem Endergebnis nichts mehr. Die Bilanz des Spiels lautete dann 5:3 für Frankfurt, 2 verletzte Spieler, 3 Spieldauer- oder Match-Strafen, über 2:45 Stunden Spieldauer und 3 Punkte für Frankfurt. 
Die Stimmung war dennoch klasse und Torhüter Dennis Kohl, der nach der Matchstrafe gegen Marc Dillmann aushelfen musste, parierte super. 

Sonntag, 16. Oktober 2011

Japan Tag in Düsseldorf: 100.000 Feiern Deutschlands Größtes Japan-Festival

Düsseldorf Bei dem Japan-Tag am gestrigen Samstagabend waren über 100.000 Menschen an den Rhein gepilgert. Bei dem Fest, das ganz im Zeichen der Deutsch-Japanischen Beziehungen seit 150 Jahren stand, erwartete die Besucher unter Anderen Kimono-Modenschauen und Konzerte, Köstlichkeiten wie Sashimi und Sushi, japanische Kampfkunst und Kalligraphie.  In der Pop-Kultur-Zone standen Manga-Wettbewerbe und Cosplay-Modenschauen auf dem Programm. Dabei waren Hunderte Jugendliche als verschiedene gezeichnete Seriendarsteller verkleidet (Cosplay) nach Düsseldorf gekommen.
Am Abend waren Feuerkünstler unterwegs, die auf das große 24-minütige und umwerfende Feuerwerk um 21:30 Uhr vorbereiteten, dass sogar im WDR-Fernsehen übertragen worden ist.


>Weitere Bilder<

Freitag, 14. Oktober 2011

Großer Andrang auf Studienplätze und Ausbildungen für das nächste Jahr

Die Bundesregierung ist verwundert. Zehntausende haben sich für ein Studium beworben, abertausende bewarben sich bisher für eine Ausbildungsstelle im Jahr 2012. Bei vielen Berufen sind für das nächste Jahr weitgehend zu wenig Ausbildungsplätze frei.
Die Bundesregierung versteht es nicht, wie kann das sein? Die Lösung bietet der einfache Mann (der keine 12 Millionen Euro nimmt, so wie eine Studie kosten könnte/ würde):
Aufgrund des Wegfalls des 13. Jahrgangs an vielen Schulen (dem "Turboabitur") und dem Streichen des Zivildienstes sind nun schon doppelt so viele Jugendliche, wie in der Vergangenheit auf einer Jobsuche. Hinzu kommen die, die im vergangenen Jahr keine Ausbildung erhalten haben. Möglicherweise ist genau das auch der Grund, warum viele Firmen ihre Bewerbungsfrist auf Ende September oder Ende Oktober 2011 gesetzt haben.

Aliens reisen nach Herford und empfangen Unna

Am Wochenende werden die Ratinger Ice Aliens erneut aufs Eis gehen. Am heutigen Freitag, 14.10.2011 treten die Ice Aliens auswärts gegen den Herforder EV an. Herford gehört zu den Aufsteigern und darf auf keinen Fall unterschätzt werden. Das Fanradio sendet ab 20:30 Uhr LIVE auf www.supcom-ratingen.de .

Am Sonntag, 16.10.2011 folgt der nächste Gegner: Zu Gast sind die Königsborn Bulldogs aus Unna. In der letzten Saison gab es gleich sechs Spiele gegen diesen Gegner. Zwar konnten alle gewonnen werden, zwei davon jedoch nur denkbar knapp. Spielbeginn am Ratinger Sandbach ist um 18 Uhr.

Die Ice Aliens starten an diesem Wochenende nun mit 7 Punkten. Das Spiel in Kassel, welches die Ice Aliens mit 3:2 unterlagen, wurde nun mit 0:5 für Ratingen gewertet. Kassel habe Spieler eingesetzt, die noch nicht ihre Doping-Unterlagen unterschrieben hatten, so der Landesverband. Sportmanager Charlie Weise wertete die Entscheidung so: „Uns wäre es natürlich lieber gewesen, wenn wir nach der guten Leistung in Kassel auf sportlichem Weg die drei Punkte mitgenommen hätten. Allerdings haben sich alle beteiligten Clubs an die Regeln zu halten. Daher geht die Entscheidung des Landesverbands durchaus in Ordnung“.

Sonntag, 9. Oktober 2011

3-Punkte Wochenende. Ratingen verliert gegen den Schiedsrichter


Die Ratinger Ice Aliens haben ein Spiel der beiden Spiele am Wochenende gewonnen. Gegen den EHC Netphen gab es ein 12:0- Sieg. Gegen Dortmund eine 3:5- Niederlage. 
Wie auch am vergangenen Wochenende konnte man an diesem Wochenende wieder feststellen, dass sich die Schiedsrichter, wie auch schon in der letzten Saison in den Vordergrund pfeifen. Schade für die Fans und vorallem für die Ice Aliens. Somit stehen die Ratinger nach vier von 22 Spielen auf Rang 8. 

Montag, 3. Oktober 2011

Ice Aliens unterliegen aufopferungsvoll in Kassel mit 3:2


4.352 Zuschauer in der sehr gut gefüllten Kasseler Eissporthalle sahen ein spannendes Spiel auf hohem Niveau. Abgesehen von der unterklassigen Schiedsrichterleistung konnten die Zuschauer mehr als Zufrieden sein. Bis zur 58. Minute lautete das Ergebnis unentschieden. Der Löwenbändiger "EC Kassel" (siehe Foto) hatte am Ende dann mehr zu Feiern. Ratingen unterlag mit 3:2 (1:0)(1:2)(1:0). 
Die Tore am Sonntagabend schossen: 1:0 (17.) Berendt, 1:1 (21.) Hein, 2:1 (34.) D. Klinge, 2:2 (40.) Hein und zuletzt 3:2 (56.) Robitaille. 

Zum Spiel war auch das Fanradio der Ratinger Ice Aliens (www.supcom-ratingen.de) vor Ort. "Unser Radiomann" Erik - so wie die Ratinger Fans ihn liebevoll nennen erhielt viel Lob für die erste Übertragung der Saison. Und auch er durfte mit ansehen, wie die Ratinger Ice Aliens ihre Visitenkarte in Kassel abgaben. 
Im gesamten Spiel waren die beiden Teams ebenbürtig. Insgesamt konnte Ratingen vorallem in Unterzahl überzeugen. Sie ließen kaum Torschüsse zu. Die Kasseler präsentierten sich ebenso mit bester Leistung. Bei diesem Spiel sieht man, wie stark die Oberliga in dieser Saison ist. Die Zuschauerzahl spricht zusätzlich für sich.
Das nächste Heimspiel der Ratinger Ice Aliens findet am Freitag gegen den EHC Netphen statt. Spielbeginn am Ratinger Sandbach ist um 20 Uhr. Sonntag gastieren die Aliens in Dortmund. 

!NFO: Löwenbändiger: Die Kassel Huskies feierten am Freitagabend einen Sieg in der Frankfurter Eissporthalle. Es war der erste Sieg nach 16 Jahren gegen die Frankfurter Löwen.