Dienstag, 22. Oktober 2013

Fahrgeschäft: Parkour

Der Parkour wurde gebaut von Schwarzkopf und ist vom Typ ein Absoluter. Die Maße sind 23 x 23 x 14 m, der Anschluss beträgt 250 kw, das Baujahr ist 1996 und es ist Platz für 40 Personen in 20 Gondeln . Das Fahrgeschäft hieß früher Sound Factory.  Dieses Karussell reiste als erstes unter den Schaustellern Menzel-Kinzler als Sound Factory. Im Jahr 2000 war der einzige Platz das Oktoberfest in München. Danach wurde die Sound Factory wegen technischen Problemen eingelagert. Nach acht Jahren Einlagerung erwarb dann der Schausteller Aigner das Fahrgeschäft und ließ es bei der Firma Gerstlauer umbauen zum Parkour. Der Parkour reist meistens nur im Süden von Deutschland.

Fazit
Ein sehr schönes gestaltendes Fahrgeschäft. Die Fahrt ist richtig super mit den Suspended Gondeln. Schade ist das dieses Karussell nur im Süden von Deutschland reist und gelegentlich mal einige Plätze im Norden anfährt.

Donnerstag, 10. Oktober 2013

Das vinc's Blog Cola-Duell

[Klick auf das Bild = Vergrößerung]
> Hier geht es zum Facebook-Beitrag <
Cola. Ein nicht ganz so gesundes, aber sehr beliebtes Erfrischungsgetränk aus den Vereinigten Staaten. Jeder kennt es, fast jeder mag es. Aber welche Cola-Sorte mögt Ihr am Meisten? Welche schmeckt am Besten und welche hat die Beste Wirkung (Durstlöscher, Wachhalter, Lebensfreude)? Wir testeten alle sechs der abgebildeten Colas und stellen noch weitere vor (Dr. Pepper, coelna und Co.).
Stimmt ab und postet uns Euren Favoriten auf unserem Facebook-Blog unter dem Cola-Duell-Beitrag oder hier unter dem Beitrag als "Kommentar".
Der 10€- Gutschein bei unserer Cola-Duell-Verlosung geht an Verena Hüßon aus Oberhausen. Sie wurde von unserer Glücksfee über ein Nummernsystem ausgewählt! Herzlichen Glückwunsch!



Übersicht: afri | Bionade | Coke | fritz | Pepsi | Sinalco | Dr. Pepper | Gerri | RedBull | Vita

Freitag, 4. Oktober 2013

Es geht wieder los: Ice Aliens und EV Duisburg starten mit Niederlage gegen Kassel - heute Match gegeneinander

Die Ratinger Ice Aliens und der EV Duisburg haben den Start in die neue Oberliga-West-Saison eingeläutet. Beide Teams eröffneten die Saison in Hessen und NRW mit einem Spiel gegen die Kassel Huskies, die am Ende der Saison als Aufsteiger in die DEL2 genannt werden wollen.
Während sich der EV Duisburg vor 2671 Zuschauern mit 6:2 (2:1)(2:1)(2:0) geschlagen geben musste, unterlagen die Ice Aliens, in der Übergangsheimat Düsseldorf-Benrath, vor 250 Zuschauern, mit 3:12 (0:4)(1:3)(2:5).

Am heutigen Freitag Abend, 04.Oktober.2013 treffen die Duisburg Füchse auf die Ratinger Ice Aliens.
Die Saison-Eröffnung durch dieses Match ist beinahe schon Tradition, denn seit vier Jahren treffen im ersten Heimspiel der Füchse oder der Aliens diese beiden Gegner aufeinander. Wie auch in der vergangenen Saison, als die Füchse mit 3:6 die Außerirdischen besiegen konnten, sind die Füchse auch heute Abend in der Scania-Arena der Favorit in diesem Match.
Marvin Wintgen auf dem Weg zum Kasseler Tor zum 1:6.
Ob die Füchse dann wieder über 30 Minuten benötigen um die Verteidigung der Ratinger zu durchbrechen bleibt abzuwarten, jedenfalls haben sich die Außerirdischen in der Verteidigung um zwei Positionen, durch Sven Linda, Benjamin Jakob verstärkt. Durch den Wegfall durch Torjäger Torsten Gries, haben sich die Aliens auch da verstärken müssen. Benjamin Hanke (zuletzt in Duisburg), Robert Licau und Marvin Moch, sowie der Tscheche Jan Nekvinda, könnten die Füchse-Abwehr vor eine schwierige Aufgabe stellen.

Es könnte also richtig spannend werden bei diesem Nachbarschaftsduell. Spielbeginn an der Wedau ist um 19:30 Uhr.

Am Sonntag, 06.10.2013, 18:00 Uhr geht es für die Außerirdischen nach Unna. Der eV Duisburg ist am Sonntag-Abend zu Gast beim Neusser EV. Bully hier ist um 20:00 Uhr.