Montag, 27. Februar 2012

Zweite Staffel von "Undercover Boss" startet Heute

Am heutigen Montag Abend, 26.02.2012, startet um 21:15 Uhr die nächste Staffel von Undercover-Boss auf RTL. Viele Millionen Zuschauer lieferte die letzte Staffel. Ein Vorstandsmitglied oder gar der Oberste Boss einer Firma wird zum Praktikanten. Für eine Woche besucht er verschiedenste Bereiche des eigenen Betriebs/ der eigenen Firma um selbst einmal anzupacken. Los geht es heute 
mit Kamps-Geschäftsführer Jaap Schalken. Er darf als erster ran ans Brötchen backen... Mit einer Verkleidung und verändertem Haarschnitt und anderen Klamotten, getarnt als Arbeitsloser auf der Suche nach einer Arbeit durfte er mal so richtig anpacken...

Der TV-Tipp für Montag:
Undercover-Boss
21:15 Uhr auf RTL

Sonntag, 26. Februar 2012

5000 demonstrieren gegen Acta

Dieses Graffiti gegen "Acta" wurde
 in Unna an eine Wand gesprayt   
In Nordrheinwestfalen haben etwa 5.000 Menschen gegen das Urheberrechts-Abkommen "Acta" demonstriert. Dies waren etwa 5.000 weniger, wie noch in der vorletzten Woche. Die größten Demonstrationen gegen Acta gab es in Dortmund und Düsseldorf. In Düsseldorf blockierten die Acta-Gegner eine Kreuzung für eine längere Zeit. Vorfälle gab es sonst keine.

EHC Dortmund: Stadt lenkt ein

Dortmund Am vorgestern Nachmittag gab es Gespräche zwischen der Stadt Dortmund und dem EHC Dortmund. Doch diese Gespräche kommen zu spät. Geschäftsführer Dr. Kuboth wird definitiv zurücktreten. Die Stadt Dortmund ist nun gefordert, sie muss den Spielbetrieb des Vereins sichern. Dies forderten zumindest 250 Elche-Fans vor dem Rathaus am Freitag Vormittag. Das Eishockey in Dortmund keine Randsportart mehr ist, sollte man auch am vergangenen Freitag wieder gesehen haben, als knapp 1000 Zuschauer zusahen, wie der EHC mit 9:3 über die Rostock Piranhas triumphierte. Die Zuschauerzahlen haben sich in den letzten 5 Jahren verdoppelt. Ein Aufwärtstrend im Deutschen Eishockeysport ist sehr selten. Nur Berlin und Hamm verzeichneten solch hohe Zuschauerzuwächse in den letzten 2 Jahren. Mehr dazu im beiliegenden Artikel der Dortmunder Tageszeitung vom Samstag, 25.02.2012:

Samstag, 25. Februar 2012

DEB-Pokal-Quali: Ratingen unterliegt in Unna

Unna Gegen die Königsborner Bullydogs aus Unna gab es im ersten Spiel der Playoffs (Qualifikation) zum DEB-Pokal 2012/ 2013 eine 3:2- Niederlage für die Ratinger Ice Aliens. Das 3:2 (2:0)(1:2)(0:0) war ein starkes Ergebnis für die Heimmannschaft aus Unna. Verlor man doch unter der Saison teilweise deutlich gegen die Außerirdischen aus Ratingen. Mit dem ersten Sieg ist es allerdings noch nicht getan. Die Best-Of-Five- Serie endet erst, wenn das erste Team drei Spiele gewinnt. Am morgigen Sonntag, 26.02.2012 um 18 Uhr beginnt das erste Rückspiel am Ratinger Sandbach. Da erwarten die Fans eine deutliche Leistungssteigerung und eine Wiedergutmachung für die doch eher Verkorkste "Rückrunde" der Vorrunde. 

Füchse aus Duisburg starten mit einem Sieg in die Pre-Playoffs


Duisburg Die Duisburger Füchse siegen nach einem großen Kampf gegen den direkten Konkurrenten aus Kassel mit 4:3 (1:0)(1:3)(2:0). 
Es ist das Spiel der Spiele, wenn der Vorrunden Zweite gegen den Vorrunden Dritten ran muss. Und so wurde es auch zu einem heißen und rasanten Kampf.
Nahezu standesgemäß schoben die Füchse den Puck bereits nach anderthalb Minuten in das Gehäuse der Huskies. Martin Fous - im Tor der Gäste - wurde direkt auf kaltem Fuß erwischt. Dies aber auch zum letzten Mal in der Partie, denn beide Goalies lieferten an diesem Abend wieder meisterliche Arbeit. 
Das 1:1 sollte erst im zweiten Drittel fallen. Patrick Behrendt ließ es im Tor der Füchse klingeln, wo es nur 30 Sekunden später nocheinmal klingelte. Manuel Klinge netzte in der 24. Spielminute und nur drei Minten - in der 27. Spielminute - später gleich nocheinmal zur 3:1-Führung der Huskies ein. Die Antwort sollte auf Duisburger Seite noch folgen. Im Powerplay durfte sich Daniel Fischbuch in die Torschützenliste eintragen. 
Die unglaubliche Leidenschaft der Füchse wurde im dritten Drittel belohnt. Breitkreuz ließ Fous keine Chance bei dem 3:3 Ausgleich. Nun wurde es spannend. Keiner der beiden Teams wollte in die Verlängerung. In der 58. Spielminute gelang dann Benjamin Hanke das 4:3- Siegtor. 
Damit starteten die Füchse mit einem Sieg in die Pre-Play-Offs. Am Sonntag müssend die Füchse in Timmendorf antreten. 

Das Aus für den EHC Dortmund?

Für den EHC Dortmund sieht es schlecht aus; jedoch weder sportlich, noch finanziell; denn nur eine Entscheidung könnte dazu führen, dass der EHC Dortmund - Oberliga Top-Team im Eishockey - in der nächsten Saison nicht mehr teilnimmt am Eishockey-Spielbetrieb. Denn Geschäftsführer Dr. Günter Kuboth wird sein Amt niederlegen, weil die Stadt Dortmund nicht zum Eishockey in Dortmund steht. Und das obwohl man gerade um den Aufstieg in die zweite Bundesliga anpeilt. Mit dem gestrigen 9:3-Sieg in Rostock ist man auch auf gutem Wege dorthin. Das Geschäftsführer Dr. Kuboth aufhören möchte ist jedoch nicht das alleinige Problem. Die Hauptsponsoren Kik und Tedi, die viel Geld in den Verein "buttern" und auch Trainer Frank Gentges bleiben nur, wenn Dr. Kubtoh sein Amt nicht niederlegen wird. 

Montag, 20. Februar 2012

Der Rosenmontagszug in Ratingen!

Bilder & Impressionen vom Ratinger Rosenmontagszug. Dem schönsten Karnevalszug nördlich von Düsseldorf! 
Wieder haben sich viele Menschen auf den Wagen und am Straßenrand in Schale geworfen und waren gut gestimmt zum Ratinger Karneval gegangen. Und in diesem Jahr spielte das Wetter zum Glück auch wieder mit. 
Thomas Lerschmacher (Sportgeschäftsinhaber in Ratingen, hier links im Bild) hat sich wieder etwas ganz besonderes ausgedacht. Seine Verkleidungen (und die des Ratinger Eishockey-Fanclubs "Crazy Lions") sind weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Moderator am Ratinger Marktplatz war wieder Achim Pohlmann (erstes Bild unten). center.tv hat ebenfalls wieder mitgedreht und sendet den Ratinger Karnevalszug unter Anderem am Rosenmontag um 20:15 Uhr; Dienstag, 21.02.12 um 7 Uhr; und Mittwoch, 22.02.12 ab 12:30 Uhr. 

Eishockey: Termine der Oberliga Pre-Play-Offs stehen fest


Die Spieltermine für die Pre-Play-Offs der Oberligen stehen fest. Acht Mannschaften - in zwei Gruppen aufgeteilt - kämpfen ab nächsten Freitag, den 24.02.2012 um die Play-Off-Plätze zur Bundesliga. In den Play-Offs werden dann 4 Teams aus der Oberliga Süd warten. 


In der Gruppe A treten die Roten Teufel aus Bad Nauheim; der EHC Dortmund; die Icefighters Leipzig und die Rostock Piranhas aufeinander. 


In der Gruppe B treffen die Kassel Huskies; die Füchse aus Duisburg; die Halle/ Saale Bulls; und das Team vom Timmendorfer Strand aufeinander.

Freitag, 17. Februar 2012

Das letzte Heimspiel: Tabellenschlusslicht Hamm reist mit über 60 Zuschauern an

Quelle: SUPCOM-Ratingen.de
Die Ratinger Ice Aliens beenden Ihre Saison mit einem Minus. Über 200 Zuschauer sind im Schnitt weniger an den Sandbach gereist, als am Anfang der Saison (Insgesamt 300 weniger, wie noch im Jahr 2010), nämlich nur noch Rund 400 pro Spiel. 
Der Fanclub SUPCOM und der Dachverband rufen für das kommende und letzte Heimspiel gegen die Hammer Eisbären auf sich zu mobilisieren und die Ratinger stimmgewaltig zu unterstützen. Der Fanclub SUPCOM schreibt sogar klartext "Also macht noch einmal Werbung und lasst uns mit einem schönem Abschluss nach einer beschissenen Spielzeit in die Sommerpause starten!" - so darf man das auch richtig verstehen, denn nach einem sehr guten Saisonstart ging es von jetzt auf gleich immer weiter bergab bis hin zur drohenen Insolvenz. 
Der Dachverband ruft sogar zur Spendenhilfe auf. Sollte die "Erste" insolvent gehen, sind die Nachwuchsmannschaften ebenfalls von der Insolvenz betroffen. Dies könnte das Aus für Eishockey in Ratingen bedeuten. Für den Nachwuchs eine Schande, denn viele Jugendmannschaften spielen in hochklassigen Ligen. Auch die Damen-Mannschaft mischt in der zweithöchsten Spielklasse Deutschlands oben mit. 
"Die Möglichkeit des Aufstieges* darf auch uns als Fans der 1. Mannschaft nicht kalt lassen. Im Nachwuchsbereich so hochklassig zu spielen, zieht gute Junge Spieler nach Ratingen oder hilft gute Spieler in Ratingen zu halten. Diese Jungen können in der Zukunft potenzielle Talente für die 1. Mannschaft sein! Es stärkt ausserdem den Eishockey Standort Ratingen und das ist es doch was wir alle wollen einen starken und hochwertigen Eishockeystandort in Ratingen!!", so der Dachverband. Mehr dazu und die Kontodaten* gibt es >> hier <<.  *hier geht es um die Junioren und Nachwuchsteams der Ratinger Ice Aliens.


Am Sonntag kommt es also zum letzten Spiel der Saison am Ratinger Sandbach. Seit dabei um die Aliens zu retten! Spielbeginn ist um 18 Uhr.

Sonntag, 5. Februar 2012

Ratingen ist zurück: Niederlage in letzter Sekunde

Dieses Wochenende zeigten sich die Ratinger Ice Aliens von einer Anderen Seite, wie noch vor einer Woche. Es scheint fast so, als wäre ein Ruck durch die Mannschaft gegangen. Zwar unterlag man am Wochenende beide Spiele, aber der Wille scheint zurückgekehrt zu sein.
Gegen die Löwen aus Frankfurt gab es am Freitagabend, den 03.02.2012 vor heimischem Publikum eine 2:5- Niederlage (1:4)(0:1)(1:0) und gegen Dortmund unterlag man zwei Sekunden vor Schluss mit 5:4 (1:2)(3:2)(1:0). Es sind bittere Niederlagen, denn vorallem am Sonntagabend zeigten die Ratinger, dass sie zu den besten Vier Teams gehören könnten, wenn sie nur wollten. 
Für den Kampf um Platz Vier hilft dies nun alles nicht mehr, jetzt gilt es nurnoch daran die oberen Teams zu ärgern.