Sonntag, 26. Februar 2012

EHC Dortmund: Stadt lenkt ein

Dortmund Am vorgestern Nachmittag gab es Gespräche zwischen der Stadt Dortmund und dem EHC Dortmund. Doch diese Gespräche kommen zu spät. Geschäftsführer Dr. Kuboth wird definitiv zurücktreten. Die Stadt Dortmund ist nun gefordert, sie muss den Spielbetrieb des Vereins sichern. Dies forderten zumindest 250 Elche-Fans vor dem Rathaus am Freitag Vormittag. Das Eishockey in Dortmund keine Randsportart mehr ist, sollte man auch am vergangenen Freitag wieder gesehen haben, als knapp 1000 Zuschauer zusahen, wie der EHC mit 9:3 über die Rostock Piranhas triumphierte. Die Zuschauerzahlen haben sich in den letzten 5 Jahren verdoppelt. Ein Aufwärtstrend im Deutschen Eishockeysport ist sehr selten. Nur Berlin und Hamm verzeichneten solch hohe Zuschauerzuwächse in den letzten 2 Jahren. Mehr dazu im beiliegenden Artikel der Dortmunder Tageszeitung vom Samstag, 25.02.2012:


Kommentar veröffentlichen