Samstag, 25. Februar 2012

Füchse aus Duisburg starten mit einem Sieg in die Pre-Playoffs


Duisburg Die Duisburger Füchse siegen nach einem großen Kampf gegen den direkten Konkurrenten aus Kassel mit 4:3 (1:0)(1:3)(2:0). 
Es ist das Spiel der Spiele, wenn der Vorrunden Zweite gegen den Vorrunden Dritten ran muss. Und so wurde es auch zu einem heißen und rasanten Kampf.
Nahezu standesgemäß schoben die Füchse den Puck bereits nach anderthalb Minuten in das Gehäuse der Huskies. Martin Fous - im Tor der Gäste - wurde direkt auf kaltem Fuß erwischt. Dies aber auch zum letzten Mal in der Partie, denn beide Goalies lieferten an diesem Abend wieder meisterliche Arbeit. 
Das 1:1 sollte erst im zweiten Drittel fallen. Patrick Behrendt ließ es im Tor der Füchse klingeln, wo es nur 30 Sekunden später nocheinmal klingelte. Manuel Klinge netzte in der 24. Spielminute und nur drei Minten - in der 27. Spielminute - später gleich nocheinmal zur 3:1-Führung der Huskies ein. Die Antwort sollte auf Duisburger Seite noch folgen. Im Powerplay durfte sich Daniel Fischbuch in die Torschützenliste eintragen. 
Die unglaubliche Leidenschaft der Füchse wurde im dritten Drittel belohnt. Breitkreuz ließ Fous keine Chance bei dem 3:3 Ausgleich. Nun wurde es spannend. Keiner der beiden Teams wollte in die Verlängerung. In der 58. Spielminute gelang dann Benjamin Hanke das 4:3- Siegtor. 
Damit starteten die Füchse mit einem Sieg in die Pre-Play-Offs. Am Sonntag müssend die Füchse in Timmendorf antreten. 
Kommentar veröffentlichen