Montag, 30. Januar 2012

0-Punkte Wochenende: Fans bleiben Aus

Bei den Ratinger Ice Aliens sind die Zeiten schwierig. Ein Zuschauerschnitt von Rund 400 Zuschauern jedes Spiel und eine Punkteausbeute von gerade einmal 6 Punkten aus 8 Spielen spricht für heikle Zeiten. Erst letzte Woche verkündeten die Ice Aliens "Die Insolvenz ist abgewendet". Die Rheinische Post sah das kritischer mit "Vorerst Gerettet". Auch am nun vergangenen Wochenende holten die Ice Aliens 0 Punkte. Gegen den Spitzenreiter aus Bad Nauheim unterlag man deutlich vor heimischen Publikum mit 3:10. Beide Teams hatten wenig lust, das sah man, jedoch zeigten die Nauheimer etwas mehr Einsatz. Am Sonntagabend unterlagen die Ice Aliens beim Überraschungsteam aus Unna mit 7:4. Zu spät fingen die Außerirdischen an in das Spielgeschehen einzugreifen. Das 6:1 für Unna nach dem zweiten Drittel war völlig verdient. 
Bleibt abzuwarten was nun passiert. Am Freitag, den 03.02.2012 sind die ebenfalls gebrochenen Löwen zu Gast am Ratinger Sandbach. Während hier das Geld brodelt (bei einem Zuschauerschnitt von etwas mehr als 3.200 Zuschauern pro Spiel ist dies auch kein Wunder), jedoch hat auch Frankfurt eine magere Punkteausbeute. Vielleicht zeigen die Ratinger diesmal, dass sie es doch eigentlich können.

Sonntag, 29. Januar 2012

Eisige Kälte über Deutschland/ Aber der Schnee bleibt an Rhein und Ruhr aus

Dieses Bild zeigt die Mülheimer Straße in Oberhausen im
Januar 2010. Schneemassen wie hier sind bisher noch 
nicht eingetroffen...
Es war einer der stärksten Winter der letzten 20 Jahre: Der Winter im Jahr 2010. Busse und Bahnen fuhren aufgrund der hohen Schneemassen zu Beginn des Jahres entweder nur noch sehr unregelmäßig oder garnicht mehr. Noch bleibt der Schnee aus im Regierungsbezirk Düsseldorf, aber die Temperaturen sinken in den kommenden Tagen rapide. Aus Osteuropa werden uns mit der Kaltfront bis Mittwoch Temperaturen zwischen -10 und -5°C erreichen. Das letzte Januar-Wochenende wird also zur Kälte-Woche. Wie gut, dass in vielen Städten mit der kommenden Woche auch der Winterschlussverkauf beginnt. Die Geschäfte werden dann wahrscheinlich viele Winterklamotten los...

Donnerstag, 26. Januar 2012

Ice Aliens: Die Insolvenz ist abgewendet/ Neuer Vorstand

Die Ratinger Ice Aliens haben mit Kay Adam und Manfred Lang einen neuen Vorstand. Mit Rainer Merkelbach hat Ratingen seinen "alten" Schatzmeister zurück. Hier die Pressemitteilung der Ratinger Ice Aliens und zwei anlehnende Artikel aus der Rheinischen Post:


Bis zum Beginn der außerordentlichen Mitgliederversammlung der Ratinger Ice Aliens am Mittwochabend stand noch nicht endgültig fest, wie es um die Zukunft des Vereins bestellt ist. Nun ist klar: Die Ice Aliens gehen nicht in die Insolvenz und ein neuer geschäftsführender Vorstand wurde gewählt. 

Neuer 1. Vorsitzender ist Kay Adam, der bis Dezember noch das Amt des 2. Vorsitzenden bekleidete. "Es sind in dieser Saison teils schwerwiegende Fehler gemacht worden, dazu stehe ich. Ich stehe aber auch zu diesem Verein und werde das wieder in Ordnung bringen", sagte Kay Adam am Mittwochabend vor fast 100 Mitgliedern in der Dumeklemmerhalle. 

Samstag, 21. Januar 2012

Füchse überrollen Aliens

Eishockey Ratingen Die Ratinger Ice Aliens verlieren am Freitagabend aufopferungsvoll mit 3:9. Immer wieder versuchten die Außerirdischen sich zurückzukämpfen, jedoch war die Chancenverwertung einfach zu hoch. Nach dem ersten Drittel waren die Ratinger wohl noch positiv gestimmt. Immerhin lautete der Zwischenstand zu Beginn des zweiten Drittels erst 0:1 für die Gäste, doch dies wehrte nicht lange. Vor knapp 700 Zuschauern wurden die Außerirdischen im Mittelabschnitt förmlich überrollt. 1:7 nach 40 Minuten - ein nur sehr schwer aufzuholendes Ergebnis. Zwar versuchten die Aliens es immer wieder; jedoch gelangen nur 2 Tore, die der EV Duisburg aber genauso verbuchen konnte. Somit lautete das Endergebnis schließlich 3:9. Am morgigen Sonntag Abend, 22.01.2012 müssen die Ratinger in Kassel ran. Kassel gilt als Haushoher Favorit.

Montag, 16. Januar 2012

6 Punkte Wochenende für die Ice Aliens

Torhüter Dennis Kohl war ein wichtiger Rückhalt 
für die Mannschaft der Ice Aliens.
Originalfotos zum Spiel zwischen Ratingen und Unna
gibt es auf  www.rossi-micha.de 
Die Ratinger Ice Aliens feierten am Wochenende zwei knappe Siege. Am Freitag Abend gewannen sie vor heimischen Publikum gegen Unna (5:4) und am Sonntag Abend schlugen sie auswärts die Eisbären Hamm (2:4). Dies sorgt für Mut für das kommende Spiel am Freitag um 20 Uhr in der Eissporthalle Ratingen. Denn dann geht es gegen die Nachbarn aus Duisburg.


Mit diesen beiden Siegen, an denen Torhüter Dennis Kohl - zumindest beim Spiel gegen Unna - maßgeblich beteiligt war, holen die Aliens die ersten 6 Punkte im neuen Jahr. Damit sind sie nun punktgleich mit Kassel und Duisburg auf Rang 6. Die Ice Aliens erhoffen sich eine hohe Zuschauerzahl am kommenden Freitag zum Spiel gegen Duisburg. Zum einen geht es hier um die Erhaltung des Eishockey-Sports in Ratingen und zum Anderen um Wichtige Punkte um den Einzug in die Top4- und somit den Playoffs zur Bundesliga. 

Sonntag, 1. Januar 2012

"Glühbirne adè und gesunder Joghurt in den Keller!" Historische Veränderungen mit dem 01.01.2012!

Das Jahr 2012 bringt einige Veränderungen mit sich. In Österreich wurde die Nationalhymne geändert ("Söhne und Töchter" statt "Söhne" u.A.) und in NRW vergrößert sich ein gesamter Verkehrsverbund (Verkehrsverbund = Ist ein Verbund - oder Zusammenschluss - mehrerer Verkehrsgesellschaften, die für den Bus & Bahnverkehr - also Nahverkehr - zuständig sind). 
Erreicht wird die Vergrößerung des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (kurz: VRR) durch den Zusammenschluss mit dem VGN (Verkehrsverbund Niederrhein). 
Weitere Veränderungen sind unter Anderen die Erhöhung des Arbeitslosengeldes und die Glühbirne wird ab heute nicht mehr verkauft. Die neue - gefährliche und schädliche - Sparlampe verdrängt die gute alte Glühbirne vom Markt
Außerdem gilt ab heute ein Verbot gegen "unlautere Werbung". Das heißt: Joghurts, die nicht gesund sind, dürfen nicht als gesund deklariert werden. Und was sich noch verändert: Legehennen habens gut! Ab heute darf EU-weit keine Legehenne mehr unter DINA2-Blatt-Größe gehalten werden. Das ist doch mal was schönes! 
Und das gute Alte Analoge Satellitenfernsehen ist auch Geschichte. Der Digitale Empfang über Satellit verdrängt den Analogen. Hat Vorteile: Besseres Bild und Nachteile: Kein Bild mehr bei schelchtem Empfang. 
Das Beste jedoch ist definitiv das hier: Warteschlangen dürfen keine Gebühren mehr kosten! Das heißt wahrscheinlich: Besserer Service bei den Firmen, weil: sie verdienen ja kein Geld mehr daran, wenn ein Kunde in der Warteschlange "sitzt". 


Das sind mit die wichtigsten Veränderungen für das neue Jahr 2012. Viele davon scheinen positiv. 


Somit wünschen wir ein Frohes Neues Jahr!

Willkommen 2012!

vinc's Blog wünscht allen ein schönes & gutes Jahr 2012!


Das sind die Highlights für 2012:

- Der VRR wird größer! Der Verkehrsverbund Niederrhein (VGN) wird durch den
  Verkehrsverbund Rhein Ruhr (VRR) ersetzt. am 01.Januar
- Eishockey World Championschip in Finnland/ Schweden 04. - 20. Mai
- Die Ärzte Konzert in Oberhausen am 25. und 26. Mai
- Die Olympischen Sommerspiele in London 27. Juli bis 12. August

- Weltuntergang am 21.12.


Falls etwas fehlt, bitte mit einem Kommentar ergänzen ! - Da fehlt noch eine Menge!