Donnerstag, 24. Juni 2010

12.000 Fans in der KöPi Arena


Oberhausen 12.000 Fans haben sich in die König-Pilsener Arena in Oberhausen eingefunden um ein äußerst mäßiges Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Ghana anzusehen. "Die Stimmung war großartig!", fand auch der Moderator von center.tv Ruhr. In der Tat haben die mindestens 4.000 Zuschauer im Innenraum eine so großartige Stimmung gemacht, dass jede Sekunde des Spiels, die langweilig gewesen wäre, wenn man nur vor dem Fernseher Zuhause gehockt wäre, zu nichte gemacht. 
Nach der Veranstaltung feierten die Fans noch bis spät in die Nacht. Der Verkehr auf der Centro-Allee stand für etwa eine Dreiviertelstunde komplett lahm. Auch der Busverkehr war teilweise eingeschränkt, denn mehrere Fußballfans liefen über die ÖPNV-Trasse, sodass Busse und Straßenbahnen nur langsam oder teilweise garnicht vorankamen. So konnte es sein, dass ein Bus statt der üblichen 4 Minuten, nun 20 bis 30 Minuten zum Hauptbahnhof brauchte. Die Party ging natürlich in den Bussen und am ÖPNV-Halt "Neue Mitte" groß weiter. Nicht nur die traditionelle Humba, sondern auch Bengalos wurden gezündet. Es gab zum Glück nur wenig Zwischenfälle vor Ort. 
Kommentar veröffentlichen