Freitag, 17. Oktober 2014

Mit dezimiertem Kader vom Favoriten zum Schlusslicht

Zwei unterschiedliche Gegner warten an diesem Wochenende auf die Ankunft der Ratinger Ice Aliens. 
Am Freitag empfangen die Moskitos aus Essen die Aliens; am Sonntag sind die Außerirdischen beim Neusser EV zu gast.

Kapitän Priebsch wird an diesem Wochen-
ende deutlich mehr zu tun bekommen, als
üblich. Foto: Detlef Ross.

In der vergangenen Saison konnten die Moskitos alle Spiele gegen Ratingen gewinnen, d
rei davon sogar haushoch. Auch diesmal sind sie der Favorit. 
Zudem wird das Team um Trainer Janusz Wilczek mit einem geschwächsten Kader nach Essen-West reisen. Mit Marc Hoeveler, Kevin Wilson und Marvin Moch fallen die drei Scoreranführer aus. In der Verteidigung fehlen zudem die Stammkräfte Benjamin Jakob und Dustin Schumacher. 
Bei Essen fehlt Stürmerstar B. Pohanka, was die Moskitos allerdings nicht daran hindert wird, einen Zweistelligen Sieg einfahren zu wollen.

Am Sonntag kommt es zur Neuauflage des Duells zwischen Ratingen und Neuss. In der Geschichte der beiden Clubs konnte Ratingen meist überzeugen. Hohe Niederlagen musste der NEV verkraften. Auch zum Saisonauftakt gab es eine 0:5-Niederlage für das Team um Trainer Andrej Fuchs, doch diesmal sind die Neusser gewarnt und im gesundheitlichen Vorteil.

Fr., 17.10.2014, 20:00 Uhr, Essen-West:
Moskitos Essen - Ratingen

So., 19.10.2014, 20:00 Uhr, NE-Südpark:
Neusser EV - Ratingen


In Zusammenarbeit mit nrw hockey
Mehr Fotos aus der Hockeywelt gibt es auf: http://rossi-micha.de/

Keine Kommentare: