Montag, 1. Oktober 2012

Aliens kämpfen Neuwied mit 4:3 nieder

Die Ratinger Ice Aliens konnten bei der auswärtigen "Schlacht" in der Neuwieder Eissporthalle einen 3:4- Sieg (1:0)(1:2)(1:2) einfahren.
Doch bis zum verdienten 4:3- Sieg sollte es eine wahre Schlacht werden.
Wir beginnen in Drittel 1: Knapp 600 Zuschauer, davon 80 aus Ratingen peitschten auf beiden Seiten die Mannschaften an. So schien es ein gleichwertiges Spiel zu werden. Das erste Tor fiel relativ spät im ersten Drittel - durch einen Konter.
Nachdem das erste Drittel durch den Schiedsrichter bereits stark beeinflusst wurde, der häufig Fehlentscheidungen auf beiden Seiten tätigte (unter anderen pfiff er mehrfach einen unerlaubten Weitschuss "Icing" für ein Team, welches in Unterzahl war), ging es leider im zweiten Drittel damit weiter. Es sollte auch bis zum Spielende enden.
So waren es die Außerirdischen die das verdiente unentschieden erzielen konnten. Maximilian Bleyer hämmerte den Puck aus kurzer Distanz in den Winkel. Doch wenige Minuten später konnten die Eisbären erneut in Führung gehen - natürlich durch einen Konter, der durch einen Fehlpass eingeleitet wurde.
Während beide Teams immer weiter kämpften, verstummte die gute Stimmung in keinem Moment. Der Aufsteiger schlug sich gut.
Das letzte Drittel wurde nocheinmal packend. Neuwied konnte mit einem 3:2 in Führung gehen. Die letzten 5 Minuten liefen und es war Simon Migas, der sein erstes Oberliga-Tor erzielte. Das 3:3. Eine Minute vor Schluss konnten die Außerirdischen, die bis dahin das Tor der Neuwieder fast dauerhaft belagerten, verdient in Führung gehen.

Das nächste Spiel der Ratinger Ice Aliens findet am kommenden Sonntag, 07.10.2012 um 18 Uhr in der Eissporthalle Ratingen statt. Gegner sind dann die Jungs aus Krefeld.
Kommentar veröffentlichen